Newsletter:
 
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Brandenburg vernetzt
       Friesacker Spatzenfest       
       Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 22       
       Backofenfest in Vietznitz am 01.06.2019       
       Spielpaltzübergabe Pappelweg Friesack       
Link verschicken   Drucken
 

Amt Friesack

Vorschaubild

Marktstr. 22
14662 Friesack

Telefon (033235) 42-0 Zentrale
Telefax (033235) 42-850

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.amt-friesack.de

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr und 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen


Aktuelle Meldungen

Backofenfest in Vietznitz am 01.06.2019

(16.05.2019)

ab 14:00 Uhr buntes Nachmittagsprogramm mit Hüpfburg, Musik und Unterhaltung, kleines Programm der Kita Veitznitz, Übungsspiel der Jugendfeuerwehr für Klein und Groß, abendliche Lichtershow ...

 

Kaffee & Kuchen

frisch gebackenes Brot & Kuchen aus dem alten Holzbackofen

Leckeres vom Grill und Kühles vom Fass

 

Tanz in die Nacht mit DJ Phönix

Foto zur Meldung: Backofenfest in Vietznitz am 01.06.2019
Foto: Backofenfest in Vietznitz am 01.06.2019

Spielpaltzübergabe Pappelweg Friesack

(16.05.2019)

Auf dem öffentlichen Spielplatz im Pappelweg in der Stadt Friesack mussten in den letzten Jahren vorhandene Spielgeräte aus Sicherheitsgründen zurückgebaut werden. Einige kleinere Geräte konnten bereits neu installiert werden, bislang fehlte noch ein großes, zentrales Spielgerät. 

 

Pünktlich vor dem Sommer und damit vor der Spielsaison wird am Freitag in dieser Woche der neugestaltete Spielplatz technisch abgenommen.

 

Der ehrenamtlichen Bürgermeister der Stadt Friesack, Herr Gottschalk, übergibt den neugestalteten Spielplatz den Nutzern am Samstag, den 18. Mai 2019 um 11:00 Uhr.

 

Die Kinder des Wohngebietes und ihre Eltern sind sehr herzlich eingeladen.

Foto zur Meldung: Spielpaltzübergabe Pappelweg Friesack
Foto: Spielpaltzübergabe Pappelweg Friesack

Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 21

(14.05.2019)

Das Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 21 vom 14.05.2019 ist erschienen und kann unter der Rubrik Amtsblätter eingesehen werden.

[Download]

Foto zur Meldung: Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 21
Foto: Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 21

Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 20

(13.05.2019)

Das Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 20 vom 13.05.2019 ist erschienen und kann unter der Rubrik Amtsblätter eingesehen werden.

[Download]

Foto zur Meldung: Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 20
Foto: Amtsblatt für das Amt Friesack Nr. 20

Ausschreibung des Unternehmens Josef Manner & Comp. AG

(06.05.2019)

Das Unternehmen Josef Manner & Comp. sucht für den Standort Designer Outlet Berlin (Wustermark) zwei neue Mitarbeiter. Die Stellenbeschreibung finden Sie in der Anlage.

 

 

[Ausschreibung 1]

[Ausschreibung 2]

Amtsausscheid der Jugendfeuerwehren

(25.04.2019)

Am Samstag, den 27. April 2019 wird um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz in Vietznitz der diesjährige Amtsausscheid der Jugendfeuerwehren eröffnet. Im Rahmen dieses Wettkampfes zeigen die Kinder und Jugendlichen unserer Jugendfeuerwehr ihr in vielen Stunden erworbenes und trainiertes Können, um einen der begehrten vorderen Plätze zu belegen.

 

Jugendliche sehen sich ja heutzutage oftmals auch dem Vorwurf ausgesetzt, sich nicht für das Gemeinwohl zu engagieren und nur in den eigenen vier Wänden zu sitzen.

 

Am Samstag zeigen unsere Mitglieder der Jugendfeuerwehr, dass es viele Mädchen und Jungen gibt, auf die diese landläufige Meinung nicht zutrifft und die sich sehr wohl auch in jungen Jahren für das Gemeinwohl einsetzen.

 

Zeigen Sie unseren Kindern und Jugendlichen Ihre Wertschätzung durch einen Besuch dieses Wettkampfes, zu dem ich Sie recht herzlich einlade.

 

Christian Pust

Amtsdirektor

Pflanzung Baum des Jahres

(25.04.2019)

Am Samstag, den 27. April 2019 um 14:30 Uhr findet am Rhinkanal in Friesack/OT Zootzen die inzwischen traditionelle Pflanzung des diesjährigen Baum des Jahres statt. Im Jahr 2019 ist der Baum des Jahres die Flatter-Ulme.

 

Das obligatorische Angießen des in diesem Jahr von der Evangelischen Kirchengemeinde Friesack finanzierten Baumes wird mit Musik, Kaffee und Kuchen und einem kleinen Imbiss umrahmt.

 

Seien Sie herzlich willkommen zu dieser Veranstaltung und nutzen Sie diesen Anlass, die Region mit dem Fahrrad zu erkunden.

Foto zur Meldung: Pflanzung Baum des Jahres
Foto: Pflanzung Baum des Jahres

Aktuelle Information des Ordnungsamtes zum Abbrennen von Osterfeuern 2019

(16.04.2019)

Mit Wirkung vom 16.04.2019 besteht im Landkreis Havelland die

Waldbrandgefahrenstufe 4.

 

Eine Verringerung der Waldbrandgefahr (Waldbrandgefahrenstufe), ist auch über Ostern nicht zu erwarten bzw. könnte sich evtl. noch erhöhen. Daraus folgt, dass auch die genehmigten Osterfeuer für Privatpersonen nicht abgebrannt werden dürfen.

Gleichfalls sollte das Entfachen von sog. kleinen Lagerfeuern (1m x 1m) möglichst vermieden werden. 

Gemeindliche Osterfeuer sind nur mit  der Absicherung durch die Feuerwehr mit einem wasserführenden Fahrzeug (min. 800 l) und 6 Einsatzkräften zulässig.

Wir möchten Sie bitten, jeglichen Umgang mit offenem Feuer im Freien zu vermeiden, um auch die Gefahren für alle anderen Bürgerinnen und Bürger sowie deren Eigentum so gering wie möglich zu halten.

 

Müllsammeln in der Stadt Friesack

(16.04.2019)

Das Bündnis für Friesack organisiert am 01. Mai 2019 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr in der Stadt Friesack eine Müllsammelaktion.

 

Treffpunkte sind: Rathaus, Schule, Spielplatz am Wiesengrund und Eisdiele Neumann.

[Download]

Wahlhelfer gesucht

(16.04.2019)

Es werden immer noch Wahlhelfer gesucht, insbesondere für die Stadt Friesack und für den Ortsteil Selbelang.

 

Falls Sie Interesse haben, melden sich sich beim ehrenamtlichen Bürgermeister der Stadt Friesack bzw. dem Ortsvorsteher des Ortes Selbelang oder beim Amt Friesack unter der Rufnummer: 033235 42-0.

Erstellung Baumkataster

(10.04.2019)

Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens Amtage Landschaftsarchitektur und Sachverständigenbüro beginnen mit der Erstellung eines Baumkatasters für die amtsangehörigen Gemeinden. Dabei werden die Bäume im öffentlichen Bereich aufgesucht, die Angaben zu ihrem Zustand in einer Datenbank erfasst, notwendige Pflegemaßnahmen bestimmt und der Baum letztendlich nummeriert. Die Arbeiten beginnen in Retzow. Zunächst werden in diesem Jahr die innerörtlichen Bäume erfasst und in das Kataster eingetragen. Die Bäume in der Verantwortlichkeit der Gemeinde an Straßen, Feldwegen oder anderen Wegen außerorts folgen im nächsten Jahr.

 

 

Die neue Drohnen-Verordnung

(02.04.2019)

Aus dem anliegenden Flyer können Sie sich über bestimmte Vorschriften zu Drohnen und ihrer Nutzung informieren.

[Flyer Drohnenverordnung]

[Drohnenverordnung]

Auslage von Planungsverfahren

(20.03.2019)

Ab dem 26. März 2019 bis einschließlich 30. April 2019 liegen im Rathaus Friesack, Marktstraße 22, 14662 Friesack, zu 3 Planungsverfahren Unterlagen aus. Dies betrifft

 

- die Gemeinde Pessin (Entwurf vorhabenbezogener Bebauungsplan "Biomethananlage Pessin"),

- die Gemeinde Wiesenaue (Entwurf Klarstellungs- und Ergänzungssatzung für den Ortsteil Brädikow - Siedlungsteil Bergsiedlung) und

- die Stadt Friesack (Entwurf Änderung vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Wohngebiet südlich der Klessener Straße").

 

Die Unterlagen können auch elektronisch auf unserer Homepage unter der Rubrik Bauleitplanungen eingesehen werden.

Bodenrichtwerte des Landkreises Havelland

(20.03.2019)

Gemäß § 193 Abs. 5 Baugesetzbuch hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Havelland die Bodenrichtwerte nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches und der Gutachterausschussverordnung in der jeweils gültigen Fassung zum Stichtag 31. Dezember 2018 ermittelt.

 

Die Bodenrichtwerte sind im Bodenrichtwert-Portal des Landes Brandenburg veröffentlicht und für jedermann unter https://www.boris-brandenburg.de kostenfrei einseh- und ausdruckbar.

Verbands-Gewässerschau

(11.03.2019)

Der Gewässerunterhaltungsverband "Oberer Rhin/Temnitz" Alt Ruppin lädt am 27.03.2019 um 10.30 Uhr zur Verbands-Gewässerschau 2019 ein.

 

Besichtigt werden die Gräben bei Nackel, Segeletz und Wutzetz (K 101, K 104, K 105, Temnitz, Gemeindegraben Wutzetz).

 

Treffpunkt ist die ehemalige Kaufhalle in Nackel.

 

Auktionen Grundstücke Friesack

(07.03.2019)

Die Deutsche Internet Immobilien Auktionen GmbH versteigert im Auftrage der Eigentümer zwei Grundstücke in der Stadt Friesack.

 

Bei dem einen Grundstück handelt es sich zumindest teilweise um Bauland. Ob aufgrund des Grundstückszuschnittes eine Bebauung tatsächlich möglich ist, kann nicht verbindlich geklärt werden.

 

Die Auktionen sowie das Bietverfahren werden auf der Homepage der DIIA GmbH erläutert.

 

Über folgende Links erreichen Sie die Auktionen:

 

1. Grundstück Gartenstraße

2. Grundstück neben B5

Schnappschuss

(06.03.2019)

Einer Durchreisenden gelang an einem frühen Herbstmorgen dieser Schnappschuss vom Friesacker Wahrzeichen vor Sonnenaufgang.

 

Wir danken ihr für die Zusendung dieses Bildes und ermutigen alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie Gäste, schöne Eindrücke im Amtsbereich Friesack einzufangen und uns zur Verfügung zu stellen.

 

Christian Pust

Amtsdirektor

Foto zur Meldung: Schnappschuss
Foto: Schnappschuss

Erneuerung Bushaltestelle in Selbelang

(05.03.2019)

Der Landesbetrieb für Straßenwesen hat die Bushaltestelle im Ortsteil Selbelang in Fahrtrichtung Nauen grundlegend ausgebaut und barrierefrei hergestellt. Zu dieser sehr umfangreichen Baumaßnahme zählte die Erneuerung und Verlängerung der Haltebucht, die Errichtung von neuen Auftrittsflächen und die Herstellung einer kompletten neuen Zuwegung ab der Fußgängerampel.

 

Die Gemeinde wird nunmehr das in ihrem Eigentum stehenden Buswartehäuschen reparieren lassen. Bedauerlicherweise wurde das Buswartehäuschen in den letzten Wochen des Jahres 2018 durch Graffitis verunstaltet, so dass sich der Renovierungsaufwand für die Gemeinde zusätzlich erhöht.

 

Die Gemeinde Paulinenaue bedankt sich für die unkomplizierte und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb für Straßenwesen und dem beauftragten Planungsbüro proVIA, Treuenbrietzener Straße 48 in 14547 Beelitz.

 

Fehlerhafte Wahlbekanntmachung für die Stadt Friesack

(01.03.2019)

Die Wahlbekanntmachung vom 25.01.2019 des Wahlleiters des Amtes Friesack wurde im Amtsblatt Nr. 4/19 am 06.02.2019 veröffentlicht. Für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Friesack und die Wahl der ehrenamtlichen Bürgermeisterin/des ehrenamtlichen Bürgermeisters enthält diese Wahlbekanntmachung falsche Festsetzungen.

 

Richtig ist, dass die Stadtverordnetenversammlung zukünftig durch 16 statt bisher 12 Stadtverordnete gebildet wird. Durch diese größere Personenanzahl sind Wahllisten mit einer größeren Anzahl an Bewerbern (24 statt 18) zulässig. Allerdings erhöht sich auch die Anzahl der nötigen Unterstützungsunterschriften. Für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung werden 10 und nicht wie fehlerhaft bekannt gemacht 5 Unterstützungsunterschriften benötigt. Für einen zulässigen Wahlvorschlag zur Wahl als ehrenamtliche Bürgermeisterin/ehrenamtlicher Bürgermeister sind 32 Unterstützungsunterschriften notwendig. Die ursprünglich bekannt gegebene Zahl von 24 ist fehlerhaft.

 

Hintergrund der fehlerhaften Wahlbekanntmachung ist, dass die erfolgte Wahlbekanntmachung auf einer Einwohnerzahl von bis 2.500 Einwohnern beruhte. Die maßgebliche Statistik weist jedoch eine Einwohnerzahl von 2.536 Einwohnern aus. Nach dem Kommunalwahlgesetz des Landes Brandenburg sind daher mehr Stadtverordnete zu wählen.

 

Wir bedauern außerordentlich diesen Fehler bei der Wahlbekanntmachung der Stadt Friesack.

 

Der Wahlleiter

 

Foto zur Meldung: Fehlerhafte Wahlbekanntmachung für die Stadt Friesack
Foto: Fehlerhafte Wahlbekanntmachung für die Stadt Friesack

Kaffeetafel der Jugendfeuerwehr Brädikow

(25.02.2019)
Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Brädikow lädt am Samstag, den 23.03.2019, die Besucher der Theateraufführung "Alle sind glücklich" der Wagesäcke vorab zu einer Kuchentafel ein.
 
Die Kaffeetafel beginnt um 14:30 Uhr im Feuerwehrdepot Brädikow. Die Theateraufführung beginnt dann um 16:00 Uhr.
 
Der Erlös der Kaffeetafel kommt ausschließlich der Jugendfeuerwehr Brädikow zu Gute.
 

Foto zur Meldung: Kaffeetafel der Jugendfeuerwehr Brädikow
Foto: Kaffeetafel der Jugendfeuerwehr Brädikow

Brückensanierung an der L166 vor Zootzen

(29.01.2019)

Der Landesbetrieb für Straßenwesen hat Anfang des Jahres 2019 mit dem Abriss der vorhandenen Brücke auf der L166 über den Rhin begonnen. An gleicher Stelle wird eine neue Brücke errichtet werden. Die Bauzeit soll voraussichtlich 1 Jahr betragen.

 

Für Fußgänger und Radfahrer gibt es eine Behelfsbrücke neben der alten Brücke. Der sonstige Verkehr wird über die L166 und Nackel in Richtung B5 umgeleitet.

 

Diese weiträumige Umleitung wird von den Einwohnerinnen und Einwohnern des Ortsteiles Zootzen sehr kritisiert. Der provisorisch ausgebaute Feldweg ist nach dem Umleitungsplan nur für Rettungsfahrzeuge freigegeben.

 

Die Amtsverwaltung versucht, mit dem Landesbetrieb für Straßenwesen als Bauherren hier eine für die Anlieger günstigere Lösung zu erzielen.

 

 

Sanierung Kita Retzow

(29.01.2019)

Die im Sommer 2018 begonnene Sanierung in einigen Räumen der Kita Retzow und im Umfeld der Kita nähert sich langsam dem Ende.

 

Die Zufahrt zur Kita wurde grundlegend erneuert, Stellflächen wurden angelegt und neue Straßenleuchten errichtet. Die Kita erhielt einen neuen Zaun und über dem Kellereingang wurde ein Schutzdach errichtet, damit Wasser nicht durch die Kellertür ins Gebäude eindringt.

 

Derzeit werden noch einige Restarbeiten im Gebäude ausgeführt.

 

Die gesamten Maßnahmen kosten ca. 184.000 €. Die Gemeinde Retzow hat eine Förderung in Höhe von 109.000 € vom Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) erhalten.

Einladung zur Gewässerschau

(29.01.2019)

Der Wasser- und Bodenverband "Großer Havelländischer Hauptkanal - Havelkanal - Havelseen" Nauen lädt zur Verbandsschau (Gewässerschau) 2019 ein.

 

Termin: Donnerstag, den 28. März 2019 um 8:00 Uhr

Treffpunkt: Havelluch Agrar GmbH Pessin

 

Für die Teilnahme sind Fahrmöglichkeiten zu schaffen.

[Download]

Brückenbauarbeiten Paulinenaue

(28.01.2019)

An der Brücke über den Großen Havelländischen Hauptkanal (GHHK) in Paulinenaue auf dem Weg nach Eichberge haben die Bauarbeiten zum Abriss der alten Brücke und dem anschließenden Neubau einer Brücke begonnen.

 

Nach der Ausschreibung hat das Bauunternehmen Müller GmbH, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 11 in 03044 Cottbus den Zuschlag erhalten. Die Gemeine Paulinenaue hat für die Umsetzung dieses Projektes 840.800 € eingeplant. Es handelt sich um eine vom Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung geplante Maßnahme. Die Gemeinde Paulinenaue bekommt 75% der Baukosten gefördert, dies entspricht 739.500 €.

 

Mit der Sperrung der alten Brücke werden verschiedene Umleitungswege für den PKW- und LKW-Verkehr ausgeschildert werden. Die Umleitung für den PKW-Verkehr verläuft über die Brücke in Bienenfarm, die Umleitungsstrecke für LKW´s ist über Brädikow Luchsiedlung ausgeschildert.

 

Die vorhandene Brücke wird nahezu vollständig abgerissen und zurückgebaut. In gleicher Lage wird dann eine neue Brücke errichtet werden. Die Baumaßnahme ist voraussichtlich im November/Dezember 2019 abgeschlossen.

Schmutzwassererschließung Brädikow

(22.01.2019)

Die Schmutzwassererschließung im Ortsteil Brädikow erfolgt in zwei Bauabschnitten. Im Bereich der Straße Unter den Linden wird ein Gefällesystem errichtet, im Bereich der Blumenstraßen und Bergsiedlung ein Druckleitungssystem.

 

Der erste Bauabschnitt im Bereich Unter den Linden ist nahezu fertiggestellt. Lediglich Restarbeiten am zentralen Pumpwerk sind noch auszuführen. Die Wiederherstellungsarbeiten an der Geländeoberfläche werden voraussichtlich im Frühjahr 2019 durchgeführt, wenn der Boden ausreichend trocken und nicht gefroren ist.

 

Die Bauarbeiten am zweiten Bauabschnitt sind wegen der tiefen Temperaturen momentan eingestellt. Die Baufirma wird die Arbeiten fortsetzen, sofern für einen längeren Zeitraum Frostfreiheit abzusehen ist.

 

Nach Fertigstellung und Abnahme des ersten Bauabschnittes im Bereich Unter den Linden erhalten die Grundstückseigentümer eine Einleitgenehmigung vom Zweckverband "Havelländisches Luch". Diese werden voraussichtlich im April 2019 versandt werden.

 

Ab diesem Zeitpunkt sind sie berechtigt, die Verbindung zwischen dem Haus und dem öffentlichen Kanalsystem herzustellen. Gleichzeitig wird in der Einleitgenehmigung eine Frist von mehreren Monaten gesetzt werden, innerhalb der der Anschluss erfolgen muss.

Landesweite Kommunalwahlen am 26. Mai 2019

(17.01.2019)

Landesweite Kommunalwahlen finden im Land Brandenburg im fünfjährigen Abstand statt. Der Termin zur nächsten Kommunalwahl ist auf Sonntag, den 26. Mai 2019 bestimmt worden. Für das Amt Friesack bedeutet dies, dass an diesem Tag die Personen für folgende Ämter oder Vertretungen gewählt werden:

  • Kreistag des Landkreises Havelland
  • Gemeindevertretungen der Gemeinden Mühlenberge, Paulinenaue, Pessin, Retzow und Wiesenaue sowie die Stadtverordnetenversammlungen der Stadt Friesack
  • die ehrenamtlichen Bürgermeisterinnen/Bürgermeister der 6 amtsangehörigen Gemeinden
  • Ortsvorsteherinnen/Ortsvorsteher für die Ortsteile der Gemeinden Mühlenberge, Paulinenaue und Wiesenaue sowie der Stadt Friesack.


Seit  2014 werden die landesweiten Kommunalwahlen gemeinsam mit der Europawahl durchgeführt. Am Wahltag finden daher auch die Wahlen zum Europaparlament statt.

 

Wahlberechtigt  sind alle Brandenburgerinnen und Brandenburger sowie Unionsbürger ab Vollendung des 16. Lebensjahres, wenn sie im Land Brandenburg ihren ständigen Wohnsitz haben.

 

Eine Wahl setzt die Bereitschaft von Bürgerinnen und Bürgern voraus, sich für ihren Ortsteil und ihre Gemeinde zu engagieren und sich zur Wahl zu stellen.

 

Wenn Sie sich zur Wahl als Gemeindevertreterin/Gemeindevertreter; Ortsvorsteherin/Ortsvorsteher oder ehrenamtliche Bürgermeisterin/Bürgermeister stellen wollen, finden Sie weiterführende Informationen unter dem folgenden Link:

 

Hinweise für die Aufstellung von Wahlvorschlägen

 

Für weitergehende Rückfragen steht Ihnen der Wahlleiter des Amtes Friesack, Herr Michalek, unter der Rufnummer 033235 42-43 oder der E-Mail-Adresse j.michalek@amt-friesack.de zur Verfügung.

 

Bitte beachten Sie, dass alle Wahlvorschläge und Unterlagen bis spätestens 21.03.2019 um 12:00 Uhr vollständig beim Wahlleiter des Amtes Friesack vorliegen müssen.

Auslegung des Entwurfes der Gestaltungssatzung für Friesack

(15.01.2019)

Die Stadt Friesack lässt derzeit die in Bereich der Altstadt geltende Gestaltungssatzung überarbeiten und hat einen vorliegenden Entwurf gebilligt. Die Verwaltung wurde beauftragt, diesen Entwurf der allgemeinen Öffentlichkeit durch Auslegung im Rathaus zugänglich zu machen. Der Entwurf der Gestaltungssatzung für die Stadt Friesack liegt ab 07.01.2019 bis15.02.2019 zu den Dienstzeiten  in der Bauverwaltung des Amtes Friesack aus.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Einsicht in die Unterlagen nehmen und ihre Hinweise und Anregungen zu der Satzung abgeben.

 

Der geplante Geltungsbereich der Satzung ergibt sich aus der beigefügten Darstellung.

Foto zur Meldung: Auslegung des Entwurfes der Gestaltungssatzung für Friesack
Foto: Auslegung des Entwurfes der Gestaltungssatzung für Friesack

Bekanntmachung des Ordnungsamtes des Amtes Friesack zum Abbrennen von Herbstfeuern 2018

(24.09.2018)

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

 

hiermit möchten wir Sie aufgrund der langanhaltenden Trockenheit und der derzeitigen Witterungsverhältnisse auf Folgendes hinweisen:

 

Das Abbrennen von sog. Traditionsfeuern wird in diesem Jahr bis auf weiteres durch die örtl. Ordnungsbehörde nicht genehmigt.

 

Ebenfalls wird darauf hingewiesen, dass das Entfachen von sog. kleinen Lagerfeuern (1m x 1m) möglichst vermieden werden sollte.

 

Grund dafür sind die vorherrschende Trockenheit sowie die anhaltenden Witterungsverhältnisse. Offenes Feuer auf unbefestigtem Untergrund ist auch aus der Sicht der Feuerwehr sehr bedenklich. 

 

Die Waldbrandgefahrenstufe sowie der Graslandfeuerindex sind und werden auch weiterhin sehr hoch sein, so dass offenes Feuer im Freien vermieden werden sollte.

 

Wir möchten Sie bitten, jeglichen Umgang mit offenem Feuer im Freien zu vermeiden, um auch die Gefahren für alle anderen Bürgerinnen und Bürger sowie deren Eigentum so gering wie möglich zu halten.

Abwassererschließung im Ortsteil Brädikow

(29.08.2018)

Am 20. August begannen die Bauarbeiten für den Anschluss des Orteiles Brädikow der Gemeinde Wiesenaue an die zentrale Schmutzwasserentsorgung im Bereich des Zweckverbandes "Havelländisches Luch".

 

Der Zweckverband wird die Erschließung in zwei Bauabschnitten vornehmen. Der erste Bauabschnitt  ist der Bereich der Straße Unter den Linden. Hier wird eine Gefälleleitung und das zentrale Pumpwerk errichtet, welches alle anfallenden Abwässer des Ortsteiles in die durch den Ort verlaufende Transportleitung zur Kläranlage Wagenitz befördert. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist zum Ende des Jahres 2018 geplant.

 

Im zweiten Bauabschnitt werden in der Blumenstraße und im Bereich der Bergsiedlung Abwasserdruckleitungen errichtet.

 

An die zentrale Abwasserentsorgung im Bereich des Zweckverbandes "Havelländisches Luch" sind die Orte bzw. Ortsteile Friesack, Wutzetz, Vietznitz, Warsow, Wagenitz und Paulinenaue angeschlossen.

Heimatjournal zu Besuch in Friesack

(15.05.2018)

Der RBB hat in der Reihe Heimatjournal ein Porträt der Stadt Friesack erstellt und am 14.04.2018 gesendet.

 

Freundlicherweise hat uns der RBB gestattet, den Beitrag in der Mediathek des RBB zu verlinken.

 

Bitte nutzen Sie diesen Link , um zu diesem Sendebeitrag zu gelangen.

[Heimatjournal]

Meldungen von Gebäudeabrissen

(05.12.2017)

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg führt auch eine Statistik über die Abrisse von Gebäuden. Meldepflichtig ist der Abriss von Gebäuden, wenn ein Wohngebäude bis 1.000 m³ umbauten Raum abgebrochen worden ist und hierfür kein Neu- oder Wiederaufbau erfolgt. Sofern Sie als Bauherr/in den Abriss eines Wohngebäudes beauftragt oder selbst vorgenommen haben, melden Sie diese Baumaßnahme bitte mit dem unter folgendem Link erhältlichen Formular an das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg:

 

http://www.lvnbb.de/sixcms/detail.php?id=823010&&bbi.afs

Foto zur Meldung: Meldungen von Gebäudeabrissen
Foto: Meldungen von Gebäudeabrissen

Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule"

(09.08.2017)

Die Kooperationsschule Friesack nimmt am Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an Schule" teil. Dieses Projekt wird finanziert durch das Ministerium für Soziales, Jugend und Sport und hat das Ziel, 30 Schulen mit je einem FSJ´ler für das kommende Schuljahr zu besetzen. Dazu wurde u.a. die Kooperationsschule Friesack ausgewählt. Nun sind wir gemeinsam auf der Suche nach jungen Menschen, die sich vorstellen können, ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule zu machen.

 

Sollten Sie Rückfragen zu dem Projekt haben, steht Ihnen als Ansprechpartnerin Frau Schnerch gern zur Verfügung.
 


Barbara Schnerch
Koordinatorin Freiwilligendienste
 
Internationaler Bund (IB)
IB Berlin-Brandenburg gGmbH
Betrieb Brandenburg Nordwest
Johannisburger Anger 4
14772 Brandenburg an der Havel


Telefon: +49 3381 730 44 17
Email: Barbara.Schnerch@internationaler-bund.de

Foto zur Meldung: Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule"
Foto: Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule"

Holzfeuer im Freien

(06.03.2017)

Zahlreiche Anträge und Anfragen erreichen die Amtsverwaltung in den letzten Tagen zu Osterfeuern. Gleichzeitig ist festzustellen, dass in vielen Ortsteilen des Amtes im Garten anfallende Reste verbrannt werden. Diese Tatsachen wollen wir zum Anlass nehmen, um Sie auf die bestehende Rechtslage im Land Brandenburg hinzuweisen.

 

  • Es darf nur trockenes und naturbelassenes Holz verbrannt werden (keine Grünabfälle, kein Grünschnitt).
  • Abfälle jeglicher Art dürfen nicht verbrannt werden.
  • Kein Holzfeuer bei anhaltender Trockenheit oder starkem Wind entzünden.
  • Löschmittel wie Wasser, Sand oder Feuerlöscher bereithalten.
  • Die Feuerstelle muss einen ausreichenden Abstand zu Gebäuden und brennbaren Materialien haben.
  • Das Feuer muss bei starker Rauchentwicklung oder Funkenflug sofort gelöscht werden.
  • Es gilt: Nicht mehr als 1 m in Höhe und Durchmesser!

 

Weitergehende und ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft. Die Zusammenfassung der geltenden Rechtslage erhalten Sie auch als Faltblatt.

 

Foto zur Meldung: Holzfeuer im Freien
Foto: Holzfeuer im Freien


Veranstaltungen

25.05.​2019
Fliederfest Friesack
Nachmittagsprogramm Eintritt frei! Seit nun 122 Jahren halten die Friesacker Bürger ihre ... [mehr]
 
01.06.​2019
14:00 Uhr
Backofenfest in Vietznitz
ab 14:00 Uhr buntes Nachmittagsprogramm mit Hüpfburg, Musik und Unterhaltung, kleines Programm der ... [mehr]
 
01.06.​2019
 
02.06.​2019
14:00 Uhr
Spielplatzfest Brädikow
Kaffee, Kuchen, Bratwurst, Spiel Spaß und Action, Schaumkanone [mehr]
 
15.06.​2019
Festveranstaltung Selbelang
750 Jahre Selbelang 85 Jahre Freiwillige Feuerwehr Selbelang 60 jähriges Bestehen des Gerätehauses 10 jähriges Bestehen des Anbaus des Gerätehauses [mehr]
 
23.06.​2019
06:00 Uhr
 
13.07.​2019
14:00 Uhr
 
20.07.​2019
12:00 Uhr
Flößen auf dem Rhinkanal und Tag der offenen Tür der Feuerwehr Zootzen
Der Feuerwehrverein Zootzen e. V. lädt ab mittags ein zum Flößen auf dem Rhinkanal und ab nachmittags zum Tag der offenen Tür am Feuerwehrgerätehaus. [mehr]
 
09.08.​2019 bis
10.08.​2019
 
10.08.​2019
09:00 Uhr
 
10.08.​2019
 
24.08.​2019
 
31.08.​2019
15:00 Uhr
 
01.09.​2019
Friesacker Triathlon
Teilnehmer melden sich bitte bis zum 11.08.2019 beim Vorstand an. [mehr]
 
06.10.​2019
06:00 Uhr
 
12.10.​2019
15:00 Uhr
 
27.10.​2019
Vergleichsangeln - Angelverein "Rhinluch Friesack" e.V.
Vergleichsangeln mit dem Angelverein Görne [mehr]
 
09.11.​2019
Geflügelangeln - Angelverein "Rhinluch Friesack" e.V.
Teilnehmer melden sich bitte verbindlich bis zum 26.10.2019 beim Vorstand an. Teilnehmergebühr: 5 € [mehr]
 
30.11.​2019
18:00 Uhr
 
 

Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
13.05.2015:
 
12.05.2015:
 
07.05.2015:
 
09.04.2015:
 
25.02.2015:
 
25.11.2014: