Newsletter:
 
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Brandenburg vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Amt Friesack

Vorschaubild

Marktstr. 22
14662 Friesack

Telefon (033235) 42-0 Zentrale
Telefax (033235) 42-850

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.amt-friesack.de

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr und 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr - 11:30 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: geschlossen


Aktuelle Meldungen

Schmutzwassererschließung Brädikow

(22.01.2019)

Die Schmutzwassererschließung im Ortsteil Brädikow erfolgt in zwei Bauabschnitten. Im Bereich der Straße Unter den Linden wird ein Gefällesystem errichtet, im Bereich der Blumenstraßen und Bergsiedlung ein Druckleitungssystem.

 

Der erste Bauabschnitt im Bereich Unter den Linden ist nahezu fertiggestellt. Lediglich Restarbeiten am zentralen Pumpwerk sind noch auszuführen. Die Wiederherstellungsarbeiten an der Geländeoberfläche werden voraussichtlich im Frühjahr 2019 durchgeführt, wenn der Boden ausreichend trocken und nicht gefroren ist.

 

Die Bauarbeiten am zweiten Bauabschnitt sind wegen der tiefen Temperaturen momentan eingestellt. Die Baufirma wird die Arbeiten fortsetzen, sofern für einen längeren Zeitraum Frostfreiheit abzusehen ist.

 

Nach Fertigstellung und Abnahme des ersten Bauabschnittes im Bereich Unter den Linden erhalten die Grundstückseigentümer eine Einleitgenehmigung vom Zweckverband "Havelländisches Luch". Diese werden voraussichtlich im April 2019 versandt werden.

 

Ab diesem Zeitpunkt sind sie berechtigt, die Verbindung zwischen dem Haus und dem öffentlichen Kanalsystem herzustellen. Gleichzeitig wird in der Einleitgenehmigung eine Frist von mehreren Monaten gesetzt werden, innerhalb der der Anschluss erfolgen muss.

Amtsblatt Nr. 2 für das Amt Friesack

(21.01.2019)

Das Amtsblatt Nr. 2  für das Amt Friesack vom 21.01.2019 ist erschienen und kann unter der Rubrik Amtsblätter eingesehen werden.

Foto zur Meldung: Amtsblatt Nr. 2 für das Amt Friesack
Foto: Amtsblatt Nr. 2 für das Amt Friesack

Landesweite Kommunalwahlen am 26. Mai 2019

(17.01.2019)

Landesweite Kommunalwahlen finden im Land Brandenburg im fünfjährigen Abstand statt. Der Termin zur nächsten Kommunalwahl ist auf Sonntag, den 26. Mai 2019 bestimmt worden. Für das Amt Friesack bedeutet dies, dass an diesem Tag die Personen für folgende Ämter oder Vertretungen gewählt werden:

  • Kreistag des Landkreises Havelland
  • Gemeindevertretungen der Gemeinden Mühlenberge, Paulinenaue, Pessin, Retzow und Wiesenaue sowie die Stadtverordnetenversammlungen der Stadt Friesack
  • die ehrenamtlichen Bürgermeisterinnen/Bürgermeister der 6 amtsangehörigen Gemeinden
  • Ortsvorsteherinnen/Ortsvorsteher für die Ortsteile der Gemeinden Mühlenberge, Paulinenaue und Wiesenaue sowie der Stadt Friesack.


Seit  2014 werden die landesweiten Kommunalwahlen gemeinsam mit der Europawahl durchgeführt. Am Wahltag finden daher auch die Wahlen zum Europaparlament statt.

 

Wahlberechtigt  sind alle Brandenburgerinnen und Brandenburger sowie Unionsbürger ab Vollendung des 16. Lebensjahres, wenn sie im Land Brandenburg ihren ständigen Wohnsitz haben.

 

Eine Wahl setzt die Bereitschaft von Bürgerinnen und Bürgern voraus, sich für ihren Ortsteil und ihre Gemeinde zu engagieren und sich zur Wahl zu stellen.

 

Wenn Sie sich zur Wahl als Gemeindevertreterin/Gemeindevertreter; Ortsvorsteherin/Ortsvorsteher oder ehrenamtliche Bürgermeisterin/Bürgermeister stellen wollen, finden Sie weiterführende Informationen unter dem folgenden Link:

 

Hinweise für die Aufstellung von Wahlvorschlägen

 

Für weitergehende Rückfragen steht Ihnen der Wahlleiter des Amtes Friesack, Herr Michalek, unter der Rufnummer 033235 42-43 oder der E-Mail-Adresse j.michalek@amt-friesack.de zur Verfügung.

 

Bitte beachten Sie, dass alle Wahlvorschläge und Unterlagen bis spätestens 21.03.2019 um 12:00 Uhr vollständig beim Wahlleiter des Amtes Friesack vorliegen müssen.

Auslegung des Entwurfes der Gestaltungssatzung für Friesack

(15.01.2019)

Die Stadt Friesack lässt derzeit die in Bereich der Altstadt geltende Gestaltungssatzung überarbeiten und hat einen vorliegenden Entwurf gebilligt. Die Verwaltung wurde beauftragt, diesen Entwurf der allgemeinen Öffentlichkeit durch Auslegung im Rathaus zugänglich zu machen. Der Entwurf der Gestaltungssatzung für die Stadt Friesack liegt ab 07.01.2019 bis15.02.2019 zu den Dienstzeiten  in der Bauverwaltung des Amtes Friesack aus.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Einsicht in die Unterlagen nehmen und ihre Hinweise und Anregungen zu der Satzung abgeben.

 

Der geplante Geltungsbereich der Satzung ergibt sich aus der beigefügten Darstellung.

Foto zur Meldung: Auslegung des Entwurfes der Gestaltungssatzung für Friesack
Foto: Auslegung des Entwurfes der Gestaltungssatzung für Friesack

Bekanntmachung des Ordnungsamtes des Amtes Friesack zum Abbrennen von Herbstfeuern 2018

(24.09.2018)

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

 

hiermit möchten wir Sie aufgrund der langanhaltenden Trockenheit und der derzeitigen Witterungsverhältnisse auf Folgendes hinweisen:

 

Das Abbrennen von sog. Traditionsfeuern wird in diesem Jahr bis auf weiteres durch die örtl. Ordnungsbehörde nicht genehmigt.

 

Ebenfalls wird darauf hingewiesen, dass das Entfachen von sog. kleinen Lagerfeuern (1m x 1m) möglichst vermieden werden sollte.

 

Grund dafür sind die vorherrschende Trockenheit sowie die anhaltenden Witterungsverhältnisse. Offenes Feuer auf unbefestigtem Untergrund ist auch aus der Sicht der Feuerwehr sehr bedenklich. 

 

Die Waldbrandgefahrenstufe sowie der Graslandfeuerindex sind und werden auch weiterhin sehr hoch sein, so dass offenes Feuer im Freien vermieden werden sollte.

 

Wir möchten Sie bitten, jeglichen Umgang mit offenem Feuer im Freien zu vermeiden, um auch die Gefahren für alle anderen Bürgerinnen und Bürger sowie deren Eigentum so gering wie möglich zu halten.

Abwassererschließung im Ortsteil Brädikow

(29.08.2018)

Am 20. August begannen die Bauarbeiten für den Anschluss des Orteiles Brädikow der Gemeinde Wiesenaue an die zentrale Schmutzwasserentsorgung im Bereich des Zweckverbandes "Havelländisches Luch".

 

Der Zweckverband wird die Erschließung in zwei Bauabschnitten vornehmen. Der erste Bauabschnitt  ist der Bereich der Straße Unter den Linden. Hier wird eine Gefälleleitung und das zentrale Pumpwerk errichtet, welches alle anfallenden Abwässer des Ortsteiles in die durch den Ort verlaufende Transportleitung zur Kläranlage Wagenitz befördert. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist zum Ende des Jahres 2018 geplant.

 

Im zweiten Bauabschnitt werden in der Blumenstraße und im Bereich der Bergsiedlung Abwasserdruckleitungen errichtet.

 

An die zentrale Abwasserentsorgung im Bereich des Zweckverbandes "Havelländisches Luch" sind die Orte bzw. Ortsteile Friesack, Wutzetz, Vietznitz, Warsow, Wagenitz und Paulinenaue angeschlossen.

Heimatjournal zu Besuch in Friesack

(15.05.2018)

Der RBB hat in der Reihe Heimatjournal ein Porträt der Stadt Friesack erstellt und am 14.04.2018 gesendet.

 

Freundlicherweise hat uns der RBB gestattet, den Beitrag in der Mediathek des RBB zu verlinken.

 

Bitte nutzen Sie diesen Link , um zu diesem Sendebeitrag zu gelangen.

[Heimatjournal]

Meldungen von Gebäudeabrissen

(05.12.2017)

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg führt auch eine Statistik über die Abrisse von Gebäuden. Meldepflichtig ist der Abriss von Gebäuden, wenn ein Wohngebäude bis 1.000 m³ umbauten Raum abgebrochen worden ist und hierfür kein Neu- oder Wiederaufbau erfolgt. Sofern Sie als Bauherr/in den Abriss eines Wohngebäudes beauftragt oder selbst vorgenommen haben, melden Sie diese Baumaßnahme bitte mit dem unter folgendem Link erhältlichen Formular an das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg:

 

http://www.lvnbb.de/sixcms/detail.php?id=823010&&bbi.afs

Foto zur Meldung: Meldungen von Gebäudeabrissen
Foto: Meldungen von Gebäudeabrissen

Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule"

(09.08.2017)

Die Kooperationsschule Friesack nimmt am Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an Schule" teil. Dieses Projekt wird finanziert durch das Ministerium für Soziales, Jugend und Sport und hat das Ziel, 30 Schulen mit je einem FSJ´ler für das kommende Schuljahr zu besetzen. Dazu wurde u.a. die Kooperationsschule Friesack ausgewählt. Nun sind wir gemeinsam auf der Suche nach jungen Menschen, die sich vorstellen können, ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule zu machen.

 

Sollten Sie Rückfragen zu dem Projekt haben, steht Ihnen als Ansprechpartnerin Frau Schnerch gern zur Verfügung.
 


Barbara Schnerch
Koordinatorin Freiwilligendienste
 
Internationaler Bund (IB)
IB Berlin-Brandenburg gGmbH
Betrieb Brandenburg Nordwest
Johannisburger Anger 4
14772 Brandenburg an der Havel


Telefon: +49 3381 730 44 17
Email: Barbara.Schnerch@internationaler-bund.de

Foto zur Meldung: Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule"
Foto: Projekt "Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule"

Holzfeuer im Freien

(06.03.2017)

Zahlreiche Anträge und Anfragen erreichen die Amtsverwaltung in den letzten Tagen zu Osterfeuern. Gleichzeitig ist festzustellen, dass in vielen Ortsteilen des Amtes im Garten anfallende Reste verbrannt werden. Diese Tatsachen wollen wir zum Anlass nehmen, um Sie auf die bestehende Rechtslage im Land Brandenburg hinzuweisen.

 

  • Es darf nur trockenes und naturbelassenes Holz verbrannt werden (keine Grünabfälle, kein Grünschnitt).
  • Abfälle jeglicher Art dürfen nicht verbrannt werden.
  • Kein Holzfeuer bei anhaltender Trockenheit oder starkem Wind entzünden.
  • Löschmittel wie Wasser, Sand oder Feuerlöscher bereithalten.
  • Die Feuerstelle muss einen ausreichenden Abstand zu Gebäuden und brennbaren Materialien haben.
  • Das Feuer muss bei starker Rauchentwicklung oder Funkenflug sofort gelöscht werden.
  • Es gilt: Nicht mehr als 1 m in Höhe und Durchmesser!

 

Weitergehende und ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft. Die Zusammenfassung der geltenden Rechtslage erhalten Sie auch als Faltblatt.

 

Foto zur Meldung: Holzfeuer im Freien
Foto: Holzfeuer im Freien


Veranstaltungen

18.04.​2019
18:00 Uhr
 
28.04.​2019
06:00 Uhr
 
03.05.​2019 bis
05.05.​2019
 
11.05.​2019
19:00 Uhr
 
18.05.​2019
11:00 Uhr
Sommerfest Paulinenaue "90 Jahre Feuerwehr"
Beschreibung: Anlässlich des 90jährigen Jubiläums steht das Sommerfest 2019 ganz im Zeichen ... [mehr]
 
19.05.​2019
06:00 Uhr
 
25.05.​2019
 
15.06.​2019
Festveranstaltung Selbelang
750 Jahre Selbelang 85 Jahre Freiwillige Feuerwehr Selbelang 60 jähriges Bestehen des Gerätehauses 10 jähriges Bestehen des Anbaus des Gerätehauses [mehr]
 
23.06.​2019
06:00 Uhr
 
13.07.​2019
14:00 Uhr
 
09.08.​2019 bis
10.08.​2019
 
10.08.​2019
09:00 Uhr
 
10.08.​2019
 
24.08.​2019
 
06.10.​2019
06:00 Uhr
 
12.10.​2019
15:00 Uhr
 
30.11.​2019
18:00 Uhr
 
 

Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
09.04.2015:
 
25.02.2015:
 
25.11.2014: