Newsletter:
 
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Brandenburg vernetzt
RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

Unterschriftslisten zur Volksinitiative „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ liegen aus

Amt Friesack, den 31.08.2017

Ab dem 29.08.2017 liegen im Amt Friesack die Listen zum Volksbegehren „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ gegen die von der Landesregierung geplante Kreisgebietsreform aus. Unterschriftsberechtigt ist jede/r Einwohner/in des Amtes Friesack, die/der zum Zeitpunkt der Eintragung oder spätestens am Ende des Eintragungszeitraumes am 28.02.2018 das 16. Lebensjahr vollendet haben. Sie müssen seit mindestens 1 Monat im Land Brandenburg Ihren ständigen Wohnsitz haben.

 

Bitte bringen Sie ein Ausweisdokument mit, damit Ihre Identität bei der Unterschriftsleistung geprüft werden kann. Nur dann handelt es sich um eine gültige Stimme im Sinne des Volksbegehrens.

 

Es gibt die Möglichkeit der Eintragung per Brief (vergleichbar einer Briefwahl bei Wahlen). Der Antrag hierfür kann von der eintragungsberechtigten Person oder einer von ihr bevollmächtigten Person beim Amt Friesack gestellt werden. Senden Sie Ihren Antrag unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Ihres Geburtsdatums bitte per Post an das Amt Friesack, Marktstraße 22 in 14662 Friesack oder per E-Mail an info@amt-friesack.de