Newsletter:
 
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Brandenburg vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Festsetzung des Überschwemmungsgebietes des Großen Havelländischen Hauptkanals

Amt Friesack, den 23.10.2019

Das Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg setzt das Überschwemmungsgebiet des Großen Havelländischen Hauptkanals neu fest.

Der Große Havelländische Hauptkanal durchfließt weite Teile des Amtsbereiches. Insofern haben die Festsetzungen des Überschwemmungsgebietes auch Auswirkungen für unsere amtsangehörigen Gemeinden.

Grundlage der Festsetzungen des Überschwemmungsgebietes ist ein simuliertes Hochwasser. Mit Rechenmodellen wurde anhand der vorhanden Topografie geprüft, wieweit sich das Wasser in der Umgebung ausbreiten könnte.

Dieser möglicherweise von einem Hochwasser betroffene Bereich soll als Überschwemmungsgebiet festgesetzt werden. Daraus ergeben sich in der Zukunft bestimmte Schutzbestimmungen, als auch Maßnahmen zur Vermeidung von nachteiligen Hochwasserfolgen.

Über den beigefügten Link erreichen Sie die Internetseite des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg zu den Überschwemmungsgebieten, die weitere allgemeine Informationen und auch einen Link zur Auskunftsplattform Wasser enthält.

http://www.mlul.brandenburg.de/info/ueberschwemmungsgebiete

Die Unterlagen liegen in Papierform im Zeitraum vom 28.10.2019 bis zum 30.11.2019 in den Räumen der Amtsverwaltung/Bauverwaltung aus.